Logo: Grahl Optik Brillenmode
Persönlichen Termin vereinbaren 03 51 - 49 40 999 info@brillenmode-dresden.de

Wir sind nur 81 Schritte weitergezogen

Sie finden uns jetzt direkt an der Ecke Grunaer /

mehr lesen »
Jubliäum - 20 Jahre Grahl Optik Brillenmode
Mo - Fr 09.00 - 18.30 Uhr
Sa 10.00 - 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Aktuelle Produkte
in unserem Switch It Shop

Grahl Optik Brillenmode Unser Service

Augenscreening

Augenvorsorge (Screening) bei Grahl Optik Brillenmode

Warum Augenvorsorge (Augenscreening)?

Screening ist besonders dann sinnvoll, wenn sich die Augenerkrankung nicht schmerzhaft oder entzündlich bemerkbar macht.

Beim Sreening werden Ihre Augen mit Hilfe einfacher und schnell durchzuführender Tests, Prüfungen und Messungen auf Auffälligkeiten hin untersucht. Diese können nicht nur Hinweise auf eine eingeschränkte Sehleistung geben, sondern auch Verdachtsmomente für eine Augenerkrankung, Herzinfarkt- oder Diabetesrisiko liefern.

Je eher man solche Auffälligkeiten entdeckt, desto füher können auch Therapien angesetzt werden, um Ihre Sehleistung zu erhalten und eine dauerhafte Schädigung Ihrer Augen zu vermeiden.

Die im folgenden beschriebenen Krankheitsbilder stehen im Fokus von Augensreenings:

Grauer Star (Katarakt)

Der Katarakt bezeichnet eine Linsentrübung, die typischerweise im Alter ab 60 Jahren auftritt. Diese Erkrankung ist damit so etwas wie eine normale Alterserscheinung.

Allerdings führt die Trübung dazu, dass die Betroffenen stark geblendet werden und deutlich schlechter sehen. Auch im fortgeschrittenem Stadium ist der Katarakt von außen nicht erkennbar. Umso wichtiger ist eine sorgfältige optometrische Beurteilung - ein fester Bestandteil unseres Screening-Prorgamms.

Die Erkrankung kann nicht rückgängig gemacht, aber therapiert werden: der Augenarzt ersetzt die trübe Linse in einem kleinen Routineeingriff durch eine Kunstlinse.

Grüner Star (Glaukom)

Diese heimtückische Erkrankung des Sehnervs kann zur Erblindung führen, indem immer mehr Nervenfasern am Ausgang des Sehnervs im Auge abgequetscht werden.

Die Heimtücke liegt dabei eigentlich in einer Meisterleistung unseres Gehirns: Eine Zeiitlang kann es den Verlust des Sehfeldes ausgleichen, sodass wir ihn kaum wahrnehmen. Wenn dann auch das Gehirn kapituliert, sind meist schon große Teile der Netzhautareale verloren – für immer.

Allerdings kann das Glaukom aufgehalten werden, wenn es frühzeitig entdeckt wird. Auch hier ist ein sorgfältiges Screening Voraussetzung.

 

Augenprüfung, Augenvorsorge

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

Die altersbedingte Makuladegeneration tritt angesichts der steigenden Lebenserwartung immer häufiger auf. Als weitere Ursache wird der zunehmende Anteil an blauem Licht durch vermehrten Gebrauch von LED-Lampen, Computerbildschirmen, Tabletts, Smartphones u.ä. vermutet. Die AMD ist die häufigste Ursache für Erblindung in den westlichen Industrienationen.

Gekennzeichnet ist die AMD durch eine Überproduktion von Stoffwechselprodukten, sogenannten Drusen, im Auge. Da der Körper sie nicht schnell genug abbauen kann, lagern sie sich in den Sinneszellen des Gelben Flecks – dem Zentrum für das scharfe Sehen – ab und zerstören sie. Im trockenen, ersten Stadium kann AMD mit Lutein oder Vitaminen gebremst oder sogar gestoppt werden. Für das zweite, feuchte Stadium gibt es bisher keine wirklich wirkungsvolle Therapie. Durch Screening kann die AMD schon im Frühstadium entdeckt und behandelt werden.

Diabetische Retinopathie

In der Folge einer Diabetes-Erkrankung kommt es häufig zur diabetischen Retinopathie. Bei dieser Begleiterkrankung kommt es typischerweise zu Blutungen, weil Kapillare im Auge aussacken oder reißen. Zwar versucht der Körper, neue Gefäße zu bilden. Diese sind in der Regel jedoch nicht so stabil, sodass sie noch schneller reißen. Mit einem Screening lassen sich Schädigungen an der Netzhaut als Anzeichen einer diabetischen Retinopathie frühzeitig erkennen. Eine Therapie muss ganzheitlich erfolgen, allerdings kann Screening der Augen einen ersten Hinweis auf eine Diabetes-Erkrankung liefern.

Retinopathia Pigmentosa

Verursacht durch einen Gendefekt sterben bei dieser heimtückischen Erkrankung Zellen am Netzhautrand ab. Bemerkbar macht sich das zunächst durch Probleme beim Hell-Dunkel-Sehen, dann auch durch Nachtblindheit bis hin zur Einengung des Sehfeldes auf eine Röhre.

Eine Heilung gibt es noch nicht, wohl aber die Chance, das Fortschreiten zu bremsen. Einmal mehr kommt es also darauf an, die Erkrankung frühestmöglich zu erkennen. Ein Screening ist dafür unverzichtbar.

Trockenes Auge (Keratoconjunktivitis Sicca)

Vor allem die massive Bildschirmarbeit hat diese Erkrankung zur einer Volkskrankheit werden lassen. Es handelt sich dabei um die Kombination aus einer Bindehaut- und Hornhautentzündung.

Sie entsteht dadurch, dass wir dem Auge bei der Bildschirmarbeit zu wenig Entspannung in Form von vollen Lidschlägen gönnen. Der Feuchtigkeitsfilm auf dem Auge trocknet dadurch aus. Mit Lidschlagtraining und PC-Pausen ist hier oft schon viel zu erreichen, in späteren Stadien helfen z.B. Tropfen oder Sprays.

© Deutsche Augenoptik AG

Screening, Netzhautscan

Wir prüfen Ihre Augen mit modernster 3D-Technik

Überprüfung der Sehschärfe, Betrachtung des räumlichen Sehens, Kontrolle des Farbsehens, Messung der Augenstellung, Ermittlung des Kontrastsehens

Höhere Sehanforderungen
Die Anforderungen an das Sehen sind in heutiger Zeit deutlich gestiegen. Beim Sport für mehr Leistung und Sicherheit, im Straßenverkehr durch die zunehmende Verkehrsdichte und höhere Geschwindigkeiten und in der digitalen Welt an Bildschirmarbeitsplätzen, Tablets und Smartphones. Nicht wenige Menschen fühlen sich auch in 3D-Kinos unwohl, weil ihre Augen überfordert werden. Augenfehler, die nicht oder nur unzureichend korrigiert sind, können zu Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Druckgefühl in den Augen, Ermüdung, trockenen Augen oder gar zu Doppeltsehen führen.

Bisher
Die Vorgehensweise zur Überprüfung der Augen war seit über 100 Jahren weitgehend unverändert: Ein Auge wird abgedeckt, das andere wird gemessen. Anschließend wird gewechselt und erst zum Schluss dürfen beide Augen wieder gemeinsam am Sehen teilnehmen. In Zeiten, in denen Autos selbstständig einparken können, ist solch eine Testanordnung fast schon antiquiert. Denn die weit überwiegende Mehrheit der Menschen schaut mit beiden Augen gleichzeitig.

3D Sehtest

Neu
Wir bestimmen Ihre Fehlsichtigkeit mit neuester, hochauflösender 3D-Technik, bei der während der Überprüfung kein Auge mehr abgedunkelt werden muss.

Mittels Polarisation wird hier bei der Augenüberprüfung gleichzeitig, aber für jedes Auge ein anderer Seheindruck vermittelt, der dem natürlichen Sehen entspricht. Das hat den Vorteil, dass beide Augen in die gleiche Entfernung sehen und dabei auch die erforderliche Stellung zueinander einnehmen. Wenn nur ein Auge sieht, wird es von den Muskeln anders gehalten.

Auch geringe Abweichungen der Fixierlinien der Augen (Winkelfehlsichtigkeit) werden so erkannt. Die bisherigen, faden, schwarzen Buchstabenkolonnen sind nun um farbige, kontrastreiche Testbilder aus der Natur ergänzt.

Technik
PolaSkop 3D ist ein völlig neuartiges, normgerechtes Sehzeichensystem, das mit seinen Tests in 3D-Umgebung zusätzlich für ein besonderes Seherlebnis sorgt!

3D Sehtest

Brillen-Sofort-Service

Ihre neue Fern- oder Nahbrille mit Glas- oder Kunststoffgläsern, mit oder ohne Entspiegelung, mit Stärken von +/- 4,0 bis 2,0 cyl wird innerhalb von 20 Minuten fertiggestellt. Mehr Zeit benötigen wir auch nicht, um bereits bestellte Gläser in Ihre eigene Fassung einzuschleifen.


Rundum-Sorglos-Paket


Sie haben Fragen? Wir antworten gerne